Scelsi Festival 2020

erstmals übers ganze Jahr
2.2.2020 & 7./8./9.5.2020 & 21.August & 30. Oktober 2020
im Fachwerk und erstmals im Museum Klingental

„Tel Cri“, in Basel und Allschwil

10 bis 12 Uhr Dhrupad-Gesang Workshop mit Amit Sharma für alle Interessierten! Keine Vorkenntnisse nötig.

15 Uhr Eröffnung des Festivals mit Marianne Schroeder

Lesung mit Raphael Clamer
G.Scelsi aus Sogno 101
Dorothy Kate Ramsden: aus „Randolphs Dolly“

  • kleine Pause mit Erfrischungen

16 Uhr 15 Scelsi’s Frauen – Scelsi’s Klavier
„Poema Nr. 1“ per Dorothy : une dernière fois la terre, Tanja Masanti
„Cinque incantesimi“, Marija Skender
„Action music“ 1-4, Giusy Caruso
Frederic Chopin „Ballade No 4“ in f-moll, Nina Attorf
Giacinto Scelsi „I Capricci di TY“ Suite No 6 Marianne Schroeder

Autor: Redaktion

Martin Burr ist Réalisateur und hat Musiktheater in den Niederlanden, künstlerische Forschung in Zürich und Kulturmanagement in Luzern studiert. Seine Zusammenarbeit mit Marianne Schroeder, der Initiantin und künstlerischen Leiterin des Festivals, entsteht aus Interesse an neuen Formen der Vermittlung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .